Klartext
als
Kunst­form

Ein guter Text sollte informieren, faszinieren, inspirieren und im Idealfall auch animieren – zu einer Entscheidung für ein bestimmtes Produkt, zur Kontaktaufnahme mit einem Unternehmen oder einfach nur zum Weiterlesen. Um diesen Effekt zu erzielen, bedarf es solider Recherche, Verständnis für die Anliegen der Zielgruppe und der Fähigkeit, die richtigen Worte zu finden. Worte, die inhaltlich den Kern treffen. Worte, die den richtigen Ton anschlagen. Worte, die Fakten verständlich zur Sprache bringen. Worte, die Gefühle auslösen. Kurz:

Worte, die wirken.

Das zu liefern, ist mein Anspruch.

Über mich:

Theorie schadet nie

Deshalb habe ich den Studiengang Journalistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München absolviert und während meines Volontariats mehrere Seminare an der Bayerischen Presseakademie belegt. Wie jeder weiß, weiß man nie genug.

Praxis schult die flinke Feder

In meinen Lehrjahren als Hospitantin, freie Mitarbeiterin und später als Volontärin bei einer Zeitung trainierte ich meine Schreibkünste in allen Darstellungsformen des Journalismus und machte aus meinem Drang, Dingen auf den Grund zu gehen, eine Profession.

Die Fronten gewechselt

Nach drei Monaten als rasende Reporterin in Tirol wurde ich vom Tourismusverband Achensee als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit abgeworben. Dort habe ich Schwimmen gelernt – in PR-Gewässern, das im richtigen Wasser konnte ich schon.

Tele- und andere Kommunikation

In meinen Jahren bei einem großen, heute spanisch geführten Telekommunikationsanbieter lernte ich viel über Technik und wie man sie verständlich in Worte fasst. Aber ich schreibe auch gerne über alle anderen Themen. Hauptsache, in stilvollem Deutsch.

Ich setze Sie auf CC – meine Creative Connection

Um Fakten schwarz auf weiß darzustellen, kann’s ruhig auch ‚mal bunt zugehen. Verschiedene Design-Agenturen bereiten deshalb meinen Texten eine eindrucksvolle Bühne und sorgen für das richtige Format – online und offline. Und nicht nur das: Ein gutes Kreativnetzwerk funktioniert auch als Impulsgeber und Sparrings-Partner bei der Ideenentwicklung. Davon profitiere nicht nur ich, sondern vor allem die Kunden.

Blog

Wehe, wenn sie losgelassen

Wenn ich darf, wie ich will, lasse ich meinen kreativen Gaul in den freien Galopp wechseln. Die Themen gibt meist mein Alltag vor. Manchmal mischt auch Fantasie mit. Entscheiden Sie selbst.

Das war wirklich spektakulär!20220825182852
25. August 2022

Das war wirklich spektakulär!

Bei den European Championships hat sich München als Hauptstadt des Sports präsentiert. Es war ein Ereignis - größer als die meisten Olympischen Spiele.